Caparol Capaver Glasgewebe Rolle 25m x 1 mt

Artikel 5 VON 5
Zoom
Caparol
Capaver Glasgewebe
Bitte wählen Sie eine Variante
25 QM | €/QM Sofort lieferbar.

Verwendungszweck Capaver Glasgewebe

Durch die Variation von Design, Type, Farbton, Glanzgrad und Technik der Beschichtung können mit Capaver Glasgeweben hoch attraktive, wertvolle und individuelle Wandoberflächen erzielt werden. Bei Änderungswunsch von optischem Erscheinungsbild oder neuen Nutzungsanforderungen an Oberflächen können diese einfach, schnell und wirtschaftlich durch bedarfsgerechte Beschichtung realisiert werden.

Eigenschaften Capaver Glasgewebe

  • Homogene ausgeprägte Strukturoptik
  • Hoch nassbeständig
  • Verrottungsfest, dimensionsstabil
  • Rissüberbrückend

Materialbasis

Klassische Glasgewebe (K) sind aus rein mineralischen und Glasfasergarnen hergestellt.

Lieferbare Typen

Bezeichnung Gewebestruktur Gewicht pro m² Rollenmaß Musteransatz
1100 K fein ca. 135 g 50 x ca. 1 m
1132 K fein-mittel ca. 155 g 50 x ca. 1 m
1142 K fein-mittel ca. 110 g 50 x ca. 1 m
1152 K fein ca. 145 g 50 x ca. 1 m
2120 K Streifen mittel ca. 180 g 25 x ca. 1 m
2165 K Fischgrät mittel ca. 195 g 25 x ca. 1 m >l1,6 cm
2170 K grob ca. 180 g 25 x ca. 1 m
2180 K Doppelkette grob ca. 200 g 25 x ca. 1 m
2410 K mittel ca. 195 g 25 x ca. 1 m
2440 K Diagonale mittel ca. 175 g 25 x ca. 1 m >l 1,5 cm
2460 K Raute mittel ca. 190 g 25 x ca. 1 m >l 8,5 cm
3185 K Doppelkette super-grob ca. 240 g 25 x ca. 1 m

Verpackung/Gebindegrößen

Liefereinheit: Einzelkarton

Lagerung

Capaver Wandbeläge trocken lagern.

Ergänzungsprodukte

  • Capaver CapaColl GK
  • Capaver CapaColl VK
  • Capaver Gewebegrundierung
  • Anstriche aus dem Caparol-Sortiment

Hinweis

Klassische Glasgewebe (K) sind aus Glasfasern mit einem Durchmesser > 5 µm hergestellt und dadurch nicht lungengängig. Trotz höchster Einbindung der Glaspartikel können diese durch Zu­schneiden der Gewebe in sehr begrenztem Umfang frei­gesetzt werden und bei haut­sensiblen Personen Juckreiz hervorrufen, der nach Beendigung der Klebearbeiten abklingt. Grundsätzlich werden nach der Beschich­tung keine Glasfasern mehr frei­gesetzt. Personen, welche sensibel auf Glasfasern reagieren, empfehlen wir während der Tapezierarbeiten geeignete Schutzvorkehrungen zu treffen.

Baudynamische Risse können mit Capaver Gewebe K nicht beseitigt werden.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten